Ein neuer Dauerstrommesser.

Dietrich, Günter and Siedler, Gerold (1963) Ein neuer Dauerstrommesser. Open Access Kieler Meeresforschungen, 19 (1). pp. 3-7.

[img]
Preview
Text
1963-Siedler-Strommesser.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution 3.0.

Download (3873Kb) | Preview

Abstract

Der Strommesser registriert selbsttätig photographisch Stromrichtung und Stromgeschwindigkeit im Meere, und zwar bis zu einer Meßdauer von vier Wochen in Abständen
von fünf Minuten. Er besitzt Eigenauftrieb und ist deshalb einfach zu verankern. Er kann bis Meßtiefen von 50 m ausgelegt werden. Dieser neue Strommesser nutzt die Vorzüge des Schaufelradstrommessers von H. Rauschelbach, der sich seit 25 Jahrerr in vielen hundert Auslegungen bewährt hat. Er vermeidet einen wesentlichen Nachteil dieses Gerätes, der besonders in gezeitenstromarmen Meeren wie der Ostsee ins Gewicht fällt, nämlich die hohe Anlaufgeschwindigkeit. Das neue Gerät
ist ein Propellerstrommesser, der bei nur 2,5 cm/sec Stromgeschwindigkeit anspringt. Selbst in Bodennähe randlicher Meeresbuchten wie der Eckernförder Bucht konnten brauchbare Strommessungen über längere Zeiträume erzielt werden.

Document Type: Article
Research affiliation: OceanRep > GEOMAR > FB1 Ocean Circulation and Climate Dynamics > FB1-PO Physical Oceanography
Refereed: Yes
Open Access Journal?: Yes
ISSN: 0023-1339
Date Deposited: 10 Nov 2015 10:35
Last Modified: 19 Dec 2017 11:37
URI: http://oceanrep.geomar.de/id/eprint/30205

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...