Deliberative Zwischenreiche und Umweltpolitik.

Ott, Konrad (2014) Deliberative Zwischenreiche und Umweltpolitik. Jahrbuch für Recht und Ethik, 22 . pp. 289-312.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die Verwandlung der Frau ins Kunstwerk, von der im vorigen Kapitel die Rede war, ereignet sich in einem Zwischenreich, einer Zone, wo Phantasie und Realität unscharfe Übergänge bilden, und wo Realität immer wieder ins Phantasma hinübergleitet, welches sich seinerseits der Überprüfung entzieht, indem es sich bei genauerem Zusehen zu einer „bloßen“ Phantasie verflüchtigt. Es ist jener intermediäre Raum, in dem — wie wir noch sehen werden — auch die Weiblichkeits- und Mutterimagines der Psychoanalyse angesiedelt sind; es könnte also lohnend sein, ihn auf unserer Expedition in den „dunklen Kontinent“ genauer auszuleuchten. Gleichzeitig leisten wir damit der von Freud ausgesprochenen Einladung Folge, wegen der Lösung des „Rätsels Weib“ auch bei den Dichtern anzufragen (vgl. Freud 1933 a, S. 145). Wir entfernen uns damit weniger weit von unserem eigentlichen Untersuchungsgegenstand, als dies vielleicht zunächst erscheinen mag: Die Weiblichkeitskonstruktionen des literarischen Diskurses entstammen dem gleichen Fundus kollektiver unbewußter Phantasien wie die Weiblichkeitsentwürfe im Diskurs der Psychoanalyse; von daher erscheint es legitim, den einen Diskurs zur Auslegung des andern heranzuziehen..

Document Type: Article
Keywords: environmental ethics
Research affiliation: Kiel University > Kiel Marine Science
OceanRep > The Future Ocean - Cluster of Excellence
Kiel University
Refereed: Yes
Open Access Journal?: No
ISSN: 1431-7524
Projects: Future Ocean
Date Deposited: 09 Apr 2017 20:44
Last Modified: 16 Apr 2019 09:57
URI: http://oceanrep.geomar.de/id/eprint/37254

Actions (login required)

View Item View Item