Dropstones im Europäischen Nordmeer - Indikatoren für Meeresströmungen in den letzten 30.000 Jahren.

Bischof, Jens (1990) Dropstones im Europäischen Nordmeer - Indikatoren für Meeresströmungen in den letzten 30.000 Jahren. (Doctoral thesis/PhD), Christian-Albrechts-Universität, Kiel, 206 pp.

[img] Text
Bischof.pdf - Reprinted Version
Restricted to Registered users only

Download (10Mb)

Abstract

Dropstones sind Gesteinsbruchstilcke, die von treibenden Eisbergen bzw.Meereis ilber
teilweise grosse Entfemungen verfrachtet wurden und beim Abschmelzen des Eises auf den
Meeresboden fielen. Dort entstand auf diese Art eine ununterbrochene Aufzeichnung der
Eisdrift, die in der vorliegenden Arbeit zur Rekonstruktion der Meeresstromungen in den
letzten 30 ka verwendet wird. Im Europaischen Nordmeer (Norwegisch-Gronllindische See)
herrschen moglicherweise die besten Voraussetzungen filr derartige pallio-ozeanographische
Studien, da sich dort die klimatischen Verlinderungen wlihrend des Splitquartars
besonders stark auf die Sedimentation ausgewirkt haben. Die Norwegisch-Gronlandische
See durchlief wlihrend dieses Zeitraumes wiederholt Wechsel zwischen extrem kalten
Phasen mit ausgedehnten kontinentalen Vergletscherungen (Eiszeiten) und gemlissigten
Perioden wie dem gegenwlirtig anhaltenden Holozlin. Diese Zyklen haben im Europliischen
Nordmeer 2 grundslitzlich verschiedene Sedimenttypen entstehen lassen, glazimarine
und interglaziale Sedimente ...

Document Type: Thesis (Doctoral thesis/PhD)
Thesis Advisors: Thiede, Jörn and Köster, Rolf
Additional Information: Die Dissertation ist in der GEOMAR Bibliothek vorhanden.
Keywords: Dropstones, Europäisches Nordmeer, Meeresströmungen
Research affiliation: OceanRep > GEOMAR > FB1 Ocean Circulation and Climate Dynamics > FB1-P-OZ Paleo-Oceanography
Date Deposited: 14 Mar 2018 08:25
Last Modified: 14 Mar 2018 08:41
URI: http://oceanrep.geomar.de/id/eprint/42229

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...